öffentliche Aktion "Faire Arbeit? Darum share ich mich!"

Germany (Western Europe)

In den letzten Jahren sind vor allem junge Menschen in Großstädten zu sehen, die bei Textil-Discountern einkaufen, die unter fragwürdigen Umständen ihre Kleidung in Entwicklungsländern produzieren lassen. Diese Zielgruppe soll mit einer öffentlichkeitswirksamen Aktion in der In-nenstadt von Essen am Welttag für menschenwürdige Arbeit (07.10.) für die Themen men-schenwürdige Arbeit und nachhaltiger Konsum sensibilisiert werden. Als Aufhänger dient dafür eine große Tausch- und Teilaktion, bei der Teilnehmende Gegenstände mitbringen können und diese gegen einen anderen Gegenstand eintauschen können. Es wird auch möglich sein, einen Gegenstand mitzunehmen ohne einen mitzubringen – allerdings nur, wenn die Person das Her-stellungsland des Produkts herausfindet. Dies soll ein Bewusstsein für die Wertigkeit von Pro-dukten schaffen und die Teilnehmenden zu kritischem Konsum anregen. Hierfür werden wir auch Produkte aus dem Fairen Handel unter den Tauschgegenständen haben, um auf den Fai-ren Handel aufmerksam zu machen. Nach der Aktion erhalten die Teilnehmenden einen Fact Sheet mit den wichtigsten Informationen und Engagementmöglichkeiten.

Contact

Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.
bezev - did-bezev@t-online.de

Documents

Name Size Type
Flyer

Setze Dich für bessere menschenwürdige Arbeitsbedingungen auf der ganzen Welt ein!!!
WIE?
- Komm am 7. Oktober, Kettwiger Straße (Essen) neben Primark vorbei.
- Nimm Deine gut erhaltene oder neue Klamotten mit und tausche die gegen andere Ware.
- Gewinne Preise aus dem fairem Handel.
- Informiere Dich über Engagementmöglichkeiten

959.3 kb PDF

Events in the neighbourhood